Schachjugend

03.12.2016 Gabriel Liebmann und Dennis Schmidt überzeugen beim Quartalsturnier

Am vergangenen Wochenende hat der Schachclub mit 5 Jugendlichen am Jugend-Quartalsturnier des Schachzentrums Baden-Baden teilgenommen. An zwei Tagen kämpften insgesamt 79 schachbegeisterte Kinder und Jugendliche in zwei Turnieren um Preise und Pokale. Unsere Jungs starteten alle im B-Turnier, in dem Spieler mit einer Wertungszahl < 1000 DWZ spielberechtigt waren. Gabriel Liebmann, Dennis Schmidt und Yannis Hensel erwischten am Samstag einen guten Start und konnten jeweils ihre Partien in der ersten Runde gewinnen. Philipp Peters startete mit einem Remis ins Turnier und lediglich David Nowak musste eine Auftaktniederlage hinnehmen. Während Dennis in der zweiten Runde gleich einen Sieg nachlegen konnte, war für die anderen Jungs in dieser Runde nichts zu holen. In Runde 3 erwischte es dann auch Dennis, nach hartem Kampf musste er sich geschlagen geben. Philipp und David konnten in dieser Runde ihre ersten Siege verzeichnen. Mit unterschiedlichen Hoffnungen bzw. Erwartungen wurde dann am Sonntag der zweite Turniertag begonnen. Gabriel, Dennis und David hatten sich offenbar gut von den Strapazen des Vortages erholt und konnten jeweils mit einem Sieg in den Tag starten. Während Gabriel und Yannis in Runde 5 punkten konnten, musste Dennis mit seiner zweiten Niederlage die Hoffnungen auf einen Spitzenplatz begraben. Auch Philipp kam über ein Remis nicht hinaus. In der sechsten und letzten Runde zeigten sich dann Gabriel, Dennis, Philipp und Yannis nochmals von ihrer besten Seite und konnten jeweils ihre Partien gewinnen. Lediglich David musste aufgrund eines groben Fehlers seine Partie aufgeben. Mit starken 4 Punkten belegten Gabriel Liebmann und Dennis Schmidt in der Schlusstabelle des B-Turniers die Plätze 11 und 13 bei 47 Teilnehmern. Mit jeweils 3 Punkten endeten Philipp Peters und Yannis Hensel auf den Plätzen 25 und 26 und David Nowak erreichte mit 2 Punkten Platz 35. Das gute Spiel unserer Jungs wurde am Ende mit teilweise sehr hohen DWZ-Gewinnen belohnt. Gabriel konnte seine DWZ Wertungszahl um 100 Punkte verbessern, Dennis legte 76 Punkte zu und Yannis konnte 68 Punkte dazugewinnen. Philipp und David mussten leichte Verluste hinnehmen.

16.11. 2016 Mittelbadische Jugendeinzelmeisterschaften in Ötigheiml

Am vergangenen Wochenende war der SK Ötigheim Ausrichter der mittelbadischen Jugendeinzelmeisterschaften. Mit insgesamt 80 Teilnehmern war die Veranstaltung in den Vereinsräumen des Gastgebers sehr gut besucht. Der Schachclub Bühlertal war in 4 von insgesamt 6 Altersklassen mit insgesamt 7 Kindern bzw. Jugendlichen vertreten. David Liebmann, unser jüngstes, aktives Vereinsmitglied, konnte in der Altersklasse U10 mit vier Siegen den 14. Platz belegen. In der Altersklasse U12 waren wir mit 2 Jugendlichen vetreten. Das beste Ergebnis erzielte Dennis Schmidt, der mit 10 von insgesamt 13 möglichen Punkten einen hervorragenden 4. Platz belegte. Dennis platzierte sich aufgrund einer furiosen Aufholjagd mit 6 Siegen am zweiten Wettkampftag direkt hinter den drei haushohen Favoriten aus Sasbach und Baden-Baden. Mit 7 Punkten lieferte auch Gabriel Liebmann ein gutes Turnier ab und erkämpfte sich am Ende bei insgesamt 18 Teilnehmern in der U12 Platz 8 in der Endtabelle. Die Altersklasse U14 war mit 21 Teilnehmern am zahlreichsten vertreten. Bühlertal war mit Philipp Peters und David Nowak am Start. Philipp spielte ein sehr starkes Turnier und war immer in der Spitzengruppe anzutreffen. Ganz nach vorne reichte es jedoch nicht, da er leider die letzte der insgesamt 5 Partien aufgeben musste. Mit 3 Siegen erkämpfte er sich jedoch einen sehr guten 8.Tabellenplatz und konnte somit seine DWZ-Wertungszahl um immerhin 41 Punkte steigern. David Nowak spielte in diesem Jahr seine erste Jugendeinzelmeisterschaft und dementsprechend musste er noch etwas Lehrgeld bezahlen. Mit einem Sieg und einem Remis belegte er aber am Ende immerhin den 16. Tabellenplatz und erkämpfte sich somit seine erste Wertungszahl. In der Altersklasse U16 starteten Daniel Altach und Yannis Hensel. Aufgrund der vergleichsweise geringen Teilnehmerzahl spielte die U16 ein gemeinsames Turnier mit der U18. Daniel Altach startete am Samstag mit 2 Punkten gut ins Turnier, am Sonntag konnte er allerdings nur eine der beiden Partien gewinnen, was ihm am Ende jedoch mit 3 Punkten noch den sehr guten 4. Platz in der U16-Schlusstabelle bescherte. Yannis Hensel belegte mit einem Punkt den 12. Platz in der Schlusswertung.

Obwohl wir in diesem Jahr keine Preise mit nach Hause nehmen durften, war die mittelbadische Jugendeinzelmeisterschaft für unsere Jugendlichen dennoch wieder eine wertvolle Erfahrung, denn das zweitägige Kräftemessen mit gleichaltrigen und annähernd gleich starken Gegnern hat viel Spaß und Spannung gebracht und ist nicht durch Training zu ersetzen.


15.04.2016 U14 - Jugendmannschaft erreicht sehr guten 6. Platz bei Badischer Jugendmeisterschaft

Am vergangenen Samstag, dem 09.04.2016, durfte unsere U14-Jugendmannschaft bei den badischen Jugendmeisterschaften in Neckarsteinach teilnehmen. Zum ersten Mal wurden die badischen Jugendmannschaftsmeisterschaften als zentrales Event aller Altersklassen von U10 bis U16 ausgetragen. An dem schachlichen Großereignis nahmen insgesamt 44 Mannschaften aus ganz Baden teil. In der Altersklasse U14 kämpften 10 Mannschaften um den Titel des badischen Meisters. Unsere Mannschaft hatte sich als mittelbadischer Vizemeister für das Turnier qualifiziert und war dennoch krasser Außenseiter. Als nominell schwächste Mannschaft startete man von Setzlistenplatz 10 in das Turnier und erhielt dann auch gleich in der ersten Runde mit der Jugend der SG Buchen einen richtig harten Brocken vorgesetzt. Lediglich Daniel Altach konnte sich am Spitzenbrett mit einem Remis behaupten, die übrigen Jungs waren noch nicht im Turnier angekommen und mussten ihre Partien aufgeben. In der zweiten Runde war man dann erfolgreicher. Gegen die Mädchenmannschaft der Karlsruher Schachfreunde konnten Philipp Peters, Gabriel Liebmann und Dennis Schmidt jeweils ihre Partien gewinnen, sodass man einen 3:1 Sieg verbuchen konnte. In Runde 3 wartete der SC Heitersheim . Ein schneller und glücklicher Sieg von Dennis sorgte dafür, dass die Partie richtig eng wurde. Daniel konnte seine Partie an Brett 1 Remis halten aber Philipp und Gabriel mussten sich letztendlich geschlagen geben, wodurch wir eine knappe Niederlage einstecken mussten. Mit 2 : 4 Mannschaftspunkten ging es dann in der vierten Runde gegen die Jungs aus Baden-Baden. Ein Sieg von Daniel und jeweils ein Remis von Gabriel und Dennis sorgten für ein leistungsgerechtes 2 : 2 Unentschieden gegen den letztjährigen badischen Meister. In der fünften Runde mussten wir gegen die Jugend aus Freiburg-Zähringen antreten. Gabriel und Dennis sorgten an den Brettern 3 und 4 schnell für einen klaren 2 : 0 Vorsprung, den Daniel dann mit einem weiteren Remis zum knappen Mannschaftssieg verwandeln konnte. In der sechsten und letzten Runde hatten wir uns dann tatsächlich an Tisch 1 vorgearbeitet und mussten gegen den übermächtigen Tabellenführer aus Sasbach antreten. Hier gab es nichts zu erben und unsere Mannschaft wurde mit 0 : 4 in die Schranken gewiesen. Die klare Niederlage gegen den neuen badischen Meister aus Sasbach änderte jedoch nichts mehr an dem hervorragenden 6. Platz unserer Mannschaft. Erfolgreichster Spieler unseres Teams war Dennis Schmidt, der an Brett 4 insgesamt 3,5 Punkte erkämpfte. Daniel Altach und Gabriel Liebmann erspielten an Brett 1 und 3 jeweils 2,5 Punkte und Philipp Peters konnte an Brett 2 immerhin einen Sieg erringen. Bei der abschließenden Siegerehrung bekam jeder Spieler neben der Mannschaftsurkunde noch eine Medaille überreicht.

05.02.2016 Daniel Altach gewinnt das Fasnacht-Überraschungsturnier 2016

Am vergangenen Freitag veranstaltete der Schachclub erstmals ein sogenanntes Überraschungsturnier. Dabei handelte es sich um ein Blitzturnier mit nur 5 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie. Das besondere bei diesem Turnier war, das auf die Spieler bei jeder Partie nach ungefähr der Hälfte der Bedenkzeit eine Überraschung wartete, die sie mit einer vollkommen anderen Spielsituation konfrontierte. So mussten z.B. in einer Runde die Damen vom Brett genommen werden oder die Spieler mussten in einer anderen Runde das Brett drehen, sodass jeweils der Gegner die vorher mühsam erkämpfte Stellung zu Ende spielen konnte. Insgesamt 8 Jugendliche stellten sich der Herausforderung, wobei Daniel Altach mit den Überraschungen am Besten zurecht kam. Er konnte 6 Partien gewinnen und einigte sich in einer Partie mit seinem Gegner auf Remis. Dies reichte ihm für den Turniersieg, allerdings dicht gefolgt von Dennis Schmidt, der ebenfalls 6 Siege verzeichnen konnte, aber gegen Daniel den Kürzeren zog. Philipp Peters zeigte sich ebenfalls flexibel und erkämpfte sich 5 Punkte , was ihm den 3. Platz einbrachte. Gabriel Liebmann kam mit 4 Punkten auf Platz 4 und Justin Eichhorst reichten 2,5 Punkte für Platz 5. Nach Abschluss des Turniers gab es für jeden Teilnehmer noch einen Berliner, der helfen sollte, die beim Turnier verbrauchte Energie rasch zurück zu bringen.

17.10.2015 U14 – Jugendmannschaft wird Vizemeister in Mittelbaden

Am Samstag, den 17.10.2015 fand in Baden-Baden im LA 8 die mittelbadische Jugendmannschafts-meisterschaft der Altersklasse U14 statt. In diesem Jahr kämpften erstmals wieder sechs Mannschaften um den Titel des Bezirksmeisters. Klarer Favorit war der Titelverteidiger aus Sasbach und unsere Jungs wollten den dritten Platz aus den letzten beiden Jahren verteidigen. In der ersten Runde musste man dann auch gleich gegen die Lenderdörfler ans Brett und musste sich nach hartem Kampf mit 1 : 3 geschlagen geben. Den Ehrenpunkt holte Dennis Schmidt an Brett 4. In der zweiten Runde konnte man die ebenfalls ambitioniert spielenden Ötigheimer mit 2,5 : 1,5 knapp besiegen. In der dritten Runde musste man gegen den Ausrichter Baden-Baden antreten. Die Begegnung stand lange Zeit auf der Kippe, doch mit Siegen von Daniel Altach an Brett 1 und Gabriel Liebmann an Brett 3 konnte man sich zumindest schon mal ein Unentschieden sichern. Nachdem Philipp Peters an Brett 2 seine Partie aufgeben musste, hofften nun alle auf Dennis Schmidt, der jedoch ein fast aussichtsloses Endspiel verteidigen musste. Als alle sich schon mit einer Niederlage abgefunden hatten, unterlief dem Gegner von Dennis jedoch ein gravierender Fehler und Dennis konnte sich ins Remis retten. Somit war der 2,5 : 1,5 Sieg sichergestellt und man lag plötzlich auf Platz 2 in der Tabelle. In Runde 4 trennte man sich von Gernsbach leistungsgerecht 2 : 2 unentschieden, womit Platz 2 gefestigt werden konnte. In der letzten Runde musste nun noch die Jugend aus Ottenau auf Distanz gehalten werden, was auch mit 3,5 : 0,5 eindrucksvoll gelang. Dieser Sieg bedeutete die Vizemeisterschaft in Mittelbaden mit 7 Mannschaftspunkten und wurde bei der anschließenden Siegerehrung mit der Silbermedaille belohnt. Erfolgreichster Spieler unseres Quartetts war Dennis Schmidt an Brett 4. Er holte 4,5 von 5 möglichen Punkten. Gabriel Liebmann an Brett 3 konnte ebenfalls 4 Partien gewinnen und musste lediglich eine Partie abgeben. Daniel Altach an Brett 1 und Philipp Peters an Brett 2 erspielten sich jeweils einen Sieg und ein Remis.